1. FC Magdeburg News
  2. >
  3. Transfer-Gerüchte
  4. >
  5. 1. FC Magdeburg: Philipp Hercher vom 1. FC Kaiserslautern als Bockhorn-Ersatz für rechte Bahn?

Verstärkung für hinten rechts FCM hat offenbar diesen Bockhorn-Nachfolger im Visier

Der 1. FC Magdeburg sucht nach dem Weggang von Herbert Bockhorn nach Ersatz für die rechte Außenbahn. Eine heiße Spur führt dabei an den Betzenberg.

Aktualisiert: 16.05.2024, 16:22
Wechselt Philipp Hercher im Sommer vom 1. FC Kaiserslautern zum 1. FC Magdeburg?
Wechselt Philipp Hercher im Sommer vom 1. FC Kaiserslautern zum 1. FC Magdeburg? (Foto: imago/Eibner)

Magdeburg/DUR/bbi – Ist der 1. FC Magdeburg auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger schon fündig geworden? Nach Informationen von "Magdeburg Blau-Weiß" ist Philipp Hercher ein heißer Kandidat.

Der 28-Jährige steht noch bis Ende Juni beim Zweitligarivalen 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag, kann aber ablösefrei wechseln. Der FCM soll stark an einer Verpflichtung interessiert sein.

Hercher kam in der laufenden Saison lediglich siebenmal zum Einsatz für die "Roten Teufel", fiel lange Zeit mit Hüftproblemen aus und verpasste nahezu die gesamte Rückrunde.

1. FC Magdeburg: Pierre Nadjombe und Philipp Hercher als neues Duo hinten rechts?

Der schnelle und dynamische Rechtsverteidiger mit Offensivdrang spielte insgesamt 38 Mal in der 2. Bundesliga und 133 Mal in Liga drei, wurde zuletzt aber durch seine Verletzung zurückgeworfen.

Lesen Sie hier: Das ist der Stand der FCM-Kaderplanung 2024/25

Nach fünf Jahren am Betzenberg wäre ein Vereinswechsel zugleich ein "Neustart" für den Rechtsfuß.

Der 1. FC Magdeburg hatte am Mittwoch die beiden Außenverteidiger Leon Bell Bell und Herbert Bockhorn offiziell verabschiedet, beide verlassen den Club ablösefrei. In Pierre Nadjombe (20 Jahre, 1. FC Köln II) wurde bereits ein junges Rechtsverteidigertalent verpflichtet.