1. FC Magdeburg News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. FC Magdeburg vs. St. Pauli ohne Hugonet – Zwei Stammkräfte zurück: Weitere Sperren drohen:

Weitere Sperren drohenFCM gegen St. Pauli ohne Hugonet – Diese zwei Stammkräfte kehren zurück

Am Samstag gastiert Tabellenkönig FC St. Pauli in der Magdeburger MDCC-Arena. Der 1. FC Magdeburg muss dabei auf einen Stammspieler verzichten. Zwei andere feiern derweil die Rückkehr in den Kader.

Von Nico Esche Aktualisiert: 07.02.2024, 14:22
Jean Hugonet vom 1. FC Magdeburg, wird beim Spiel gegen FC St. Pauli gesperrt fehlen. 
Jean Hugonet vom 1. FC Magdeburg, wird beim Spiel gegen FC St. Pauli gesperrt fehlen.  (Foto: IMAGO / osnapix)

Magdeburg/DUR. – Es wird für den 1. FC Magdeburg ein hartes Stück Arbeit, um gegen den kommenden Gegner FC St. Pauli zu punkten (10. Februar/Sky). Dazu muss FCM-Cheftrainer Christian Titz auf einen wichtigen Stammspieler verzichten. Aber es gibt auch gute Neuigkeiten.

Der FCM holte am vergangenen Spieltag gegen Top-Klub Holstein Kiel beim 1:1 in letzter Sekunde einen Punkt. Nur eine Woche später gastiert der nächste Aufstiegsaspirant in der MDCC-Arena in Magdeburg: der bislang ungeschlagene Tabellenkönig FC St. Pauli.

FCM ohne Hugonet gegen FC St. Pauli

Wenn der Ball am Samstag um 13 Uhr rollt, wird ein FCM-Stammspieler das Spiel von der Tribüne aus beobachten müssen. Jean Hugonet spielte gegen Kiel eine ordentliche Partie, hatte seinen Bereich im defensiven Zentrum meist unter Kontrolle und warf sich in viele Zweikämpfe. Er sah jedoch beim Kiel-Spiel die fünfte Gelbe Karte und wird am Samstag gegen die „Kiezkicker“ aus Hamburg ausfallen.

Fraglich ist auch, ob Mittelstürmer Luca Schuler einsatzbereit sein wird. Beim Training am Dienstag war er nicht dabei. Der Blick geht daher auf das nächste freie Training am Donnerstag.

FCM-Spieler vor Rückkehr in den Kader gegen St. Pauli - Es drohen weitere Sperren

Mit Daniel Elfadli feiert ein Mittelfeldspieler seine Rückkehr. Der Abräumer war gegen Kiel noch mit Rot gesperrt. Er darf gegen Pauli wieder aufmarschieren, sofern er gesund bleibt. Elfadli wird wohl den aussetzenden Hugonet positionstreu vertreten dürfen.

Auch Herbert Bockhorn, ebenfalls gegen Kiel gesperrt, kann am Samstag wieder auf den Platz zurückkehren. Der Schienenspieler musste ebenso eine Strafe aussetzen, nachdem er am vorvergangenen Spieltag gegen Eintracht Braunschweig seine fünfte Gelbe Karte kassierte.

Lesen Sie auch: Trotz weniger Fouls: FCM in Gelbe-Karten-Statistik weit vorne

Was Gelbe Karten betrifft, ist die Situation bei den „Größten der Welt“ angespannt. Stammspieler Daniel Heber sowie Luc Castaignos, Jason Ceka und Connor Krempicki sind mit jeweils vier Gelben Karten vorbelastet.

Ausgerechnet vor den wichtigen kommenden Spielen gegen Hertha BSC und Schalke 04.