1. FC Magdeburg News
  2. >
  3. Spielplan
  4. >
  5. Abstiegskampf 2. Bundesliga: Restprogramm FCM und aller Teams im Überblick

Restprogramm aller Kandidaten Punkt für Punkt zur Rettung? So sieht es für den FCM im Abstiegskampf aus

Der 1. FC Magdeburg steckt fünf Spieltage vor Ende tief im Abstiegskampf. Welches Restprogramm ist das Einfachste im Ligavergleich?

Aktualisiert: 15.04.2024, 09:54
Der 1. FC Magdeburg hat im Abstiegskampf gegen den Hamburger SV 2:2 gespielt und seine Situation damit fünf Spieltage vor Saisonende leicht verbessert.
Der 1. FC Magdeburg hat im Abstiegskampf gegen den Hamburger SV 2:2 gespielt und seine Situation damit fünf Spieltage vor Saisonende leicht verbessert. (Foto: imago/Christian Schroedter)

Magdeburg/DUR/bbi – Der Abstiegskampf in der 2. Bundesliga geht in einen hoch spannenden Endspurt: Und fünf Spieltage vor Saisonende steckt der 1. FC Magdeburg mittendrin.

Allerdings steht der FCM trotz Torflaute und Formschwäche nach wie vor über dem Strich, der 29. Spieltag brachte da keine Veränderungen. Die großen Verlierer des Wochenendes kamen aus Wiesbaden, Rostock, Osnabrück und Kaiserslautern, der FCM punktete beim 2:2 gegen den Hamburger SV zumindest einfach.

Die SV Elversberg hat nach dem Sensationssieg bei Tabellenführer FC St. Pauli nun 39 Punkte auf dem Konto und ist damit so gut wie gerettet, dafür muss der 1. FC Nürnberg nach inzwischen vier sieglosen Partien und dem 0:2 beim FC Schalke nun wieder etwas zittern.

Wir zeigen das Restprogramm aller Teams, die in der 2. Bundesliga noch zittern müssen. Es stehen noch reichlich direkte Duelle, auch für den FCM. Alles ist möglich – und Magdeburg hat den Klassenerhalt selbst in der Hand.

Restprogramm 1. FC Nürnberg (11. Platz, 37 Punkte, -16 Tore)

  • FC St. Pauli (A)
  • FC Schalke 04 (H)
  • SC Paderborn (A)
  • Hertha BSC Berlin (H)
  • 1. FC Nürnberg (A)
  • Karlsruher SC (H)

Restprogramm FC Schalke 04 (12. Platz, 35 Punkte, -10 Tore)

  • SV Elversberg (A)
  • Fortuna Düsseldorf (H)
  • VfL Osnabrück (A)
  • Hansa Rostock (H)
  • SpVgg Greuther Fürth (A)

Restprogramm 1. FC Magdeburg (13. Platz, 33 Punkte, -6 Tore)

Lesen Sie hier: Fünf Dinge, die beim 1. FC Magdeburg Hoffnung auf den Klassenerhalt machen

Restprogramm SV Wehen Wiesbaden (14. Platz, 31 Punkte, -9 Tore)

  • SpVgg Greuther Fürth (H)
  • Holstein Kiel (H)
  • 1. FC Kaiserslautern (A)
  • Eintracht Braunschweig (A)
  • FC St. Pauli (H)

Restprogramm Eintracht Braunschweig (15. Platz, 31 Punkte, -11 Tore)

  • VfL Osnabrück (A)
  • Hamburger SV (H)
  • SpVgg Greuther Fürth (A)
  • SV Wehen Wiesbaden (H)
  • 1. FC Kaiserslautern (A)

Restprogramm Hansa Rostock (16. Platz, 31 Punkte, -21 Tore)

  • 1. FC Magdeburg (H)
  • FC St. Pauli (A)
  • Karlsruher SC (H)
  • FC Schalke 04 (A)
  • SC Paderborn (H)

Restprogramm 1. FC Kaiserslautern (17. Platz, 29 Punkte, -13 Tore)

  • SV Wehen Wiesbaden (H)
  • Holstein Kiel (A)
  • 1. FC Magdeburg (H)
  • Hertha BSC Berlin (A)
  • Eintracht Braunschweig (H)

Restprogramm VfL Osnabrück (18. Platz, 24 Punkte, -30 Tore)

  • Eintracht Braunschweig (H)
  • 1. FC Magdeburg (A)
  • FC Schalke 04 (H)
  • FC St. Pauli (A)
  • Hertha BSC Berlin (H)

Erklärung: (H) bedeutet Heimspiel, (A) Auswärtsspiel. Stand der Punkte und Tabelle ist der 29. Spieltag. Der Artikel wird regelmäßig nach den Spieltagen aktualisiert.