1. FC Magdeburg News
  2. >
  3. Transfer-Gerüchte
  4. >
  5. 1. FC Magdeburg: Instagram als Hinweis für Wechsel von Belal Halbouni nach Vancouver?

Vorspielen bei MLS-TeamHalbouni-Wechsel nach Vancouver? Neue Anzeichen für FCM-Abschied

Beim 1. FC Magdeburg hat Belal Halbouni sportlich keine Zukunft mehr. Noch immer befindet er sich im Trainingslager der Vancouver Whitecaps. Ein Transfer könnte nun näher rücken.

Von Philipp Truxa 25.01.2024, 09:09
Belal Halbouni könnte den 1. FC Magdeburg bald verlassen. Im Trainingslager spielt für das MLS-Team aus Vancouver vor.
Belal Halbouni könnte den 1. FC Magdeburg bald verlassen. Im Trainingslager spielt für das MLS-Team aus Vancouver vor. (Foto: IMAGO / Christian Schroedter)

Magdeburg - Belal Halbouni steht derzeit noch beim 1. FC Magdeburg unter Vertrag. Doch dies könnte sich schon bald ändern. So läuft es für ihn beim MLS-Teams aus Vancouver.

Lesen Sie auch: FCM-Historie gegen Braunschweig: Dauerbrenner Titz und ein böses Erwachen

Halbouni bekommt Einsätze bei Testspielen

Die Vancouver Whitecaps bestritten in ihrem Trainingslager in Spanien bereits zwei Testspiele. Gegen die beiden ungarischen Mannschaften Diósgyőri VTK und Puskás Akadémia FC kam Belal Halbouni zu Einsätzen. Er war vom FCM-Trainingslager aus der Türkei abgereist, um mit den Whitecaps in Spanien trainieren zu können.

Doch Halbouni ist nicht der einzige Testspieler. Neben ihm befinden sich weitere eingeladene Spieler im Trainingslager der Whitecaps, heißt es vom Verein. Die Konkurrenz um einen Vertrag beim MLS-Team ist groß.

Auch interessant: FCM gegen Braunschweig: Abstiegskandidat im Höhenflug

Social-Media-Hinweis: Kommt es zum FCM-Abschied?

Auf der Plattform "Instagram" sind sich nun Halbouni und der Verein gegenseitig gefolgt. Dies besiegelt zwar keinen Transfer, dennoch könnte es ein weiteres Anzeichen sein. Zu Beginn seines Spanien-Aufenthalts folgte weder der Verein dem Spieler, noch Halbouni dem Verein.

Am 31. Januar verlassen die Whitecaps das Trainingslager und kehren zurück nach Kanada. Das Transferfenster der MLS ist jedoch noch bis zum 23. April geöffnet. Ein möglicher Transfer von Halbouni könnte sich daher noch ziehen.