1. FC Magdeburg News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. 1. FC Magdeburg bei VfL Osnabrück: FCM-Duo vor Rückkehr, Hugonet fällt aus

1. FC MagdeburgAbwarten bei Bell Bell vor Spiel in Osnabrück, Hugonet fällt weiter aus

Wie sieht es vor dem wichtigen Kellerduell beim VfL Osnabrück personell beim 1. FC Magdeburg aus? Das Training am Donnerstag brachte Aufschlüsse.

Von DUR Aktualisiert: 23.11.2023, 15:46
Leon Bell Bell hat sich bei Kameruns Nationalteam offenbar nicht schlimmer verletzt und kann beim 1. FC Magdeburg inzwischen wieder trainieren.
Leon Bell Bell hat sich bei Kameruns Nationalteam offenbar nicht schlimmer verletzt und kann beim 1. FC Magdeburg inzwischen wieder trainieren. (Foto: imago/Christian Schroedter)

Magdeburg – Gute und schlechte Nachrichten vom Trainingsplatz des 1. FC Magdeburg: Am Donnerstag mischte Luc Castaignos wieder beim Teamtraining mit, der niederländische Stürmer könnte damit ein Kandidat für das so wichtige Kellerduell des FCM am Samstag (13 Uhr live bei Sky) beim VfL Osnabrück sein.

Auch Leon Bell Bell, zuletzt unter der Woche vorzeitig angeschlagen von Kameruns Nationalteam abgereist, stand auf dem Platz, wirkte fit und war belastbar. Ob es für einen Einsatz am Samstag reicht, ist aber offen.

"Er war heute das erste Mal im Training, war zuletzt behandelt worden", sagte Trainer Christian Titz über die Kapselverletzung von Bell Bell: "Wir müssen jetzt über Nacht abwarten, wie das Gelenk reagiert."

1. FC Magdeburg: Mo El Hankouri arbeitet individuell am Comeback

Bei Jean Hugonet ist das anders. Der Franzose stand ebenfalls auf dem Trainingsplatz, fasste sich während der Einheit aber an den zuletzt verletzten Oberschenkel und beendete sein Training vorzeitig. Der Franzose fällt am Samstag sicher aus.

Mo El Hankouri arbeitete noch individuell an einem möglichen Comeback, das aber nicht am Samstag in Osnabrück stattfinden wird. Verzichten musste Trainer Christian Titz am Vormittag zudem auf Baris Atik, der erstmals Vater wurde.

Sicher ausfallen werden im Kellerduell beim Tabellenschlusslicht neben El Hankouri und Hugonet die ebenfalls verletzten Eldin Dzogovic, Jason Ceka und Julian Pollersbeck sowie der rotgesperrte Daniel Elfadli.