1. FC Magdeburg News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Der FCM spielt Remis gegen Fürth: Das sagen Titz und Co.

"Verdient belohnt worden"Der FCM spielt Remis gegen Fürth: Das sagen Titz und Co.

Der 1. FC Magdeburg holt in der letzten Spielminute einen Punkt gegen Greuther Fürth. Reaktionen und Stimmen zum Remis.

Von Nico Esche 09.12.2023, 17:13
Christian Titz, Cheftrainer vom 1. FC Magdeburg, während des Spiels gegen Greuther Fürth.
Christian Titz, Cheftrainer vom 1. FC Magdeburg, während des Spiels gegen Greuther Fürth. (Foto: IMAGO / Zink)

Magdeburg - Mit der letzten Aktion des Spiels, gelang dem 1. FC Magdeburg mit einem Traumtor von Mo El Hankouri der Ausgleich gegen Greuther Fürth, am Ende stand es 1:1 in der Zweitligapartie. Die Stimmen zum Spiel.

Dominik Reimann (FCM-Torwart): „Na klar hätten wir gerne drei Punkte gehabt heute, aber die haben wir uns nach der ersten Halbzeit, wo wir nicht gut gespielt haben, auch nicht verdient. Desto glücklicher sind wir, dass wir in der letzten Minute noch das 1:1 gemacht haben.“

>>>Lesen Sie auch: 1. FC Magdeburg gelingt Punktgewinn gegen Greuther Fürth: Die Noten und Einzelkritik

Christian Titz (FCM-Cheftrainer): „Wir kriegen hier das 1:0, aber dann haben wir uns nicht hängen lassen, haben immer weiter gemacht. Die zweite Halbzeit war es ein anderes Spiel, da waren wir gut drin. Wir sind verdient belohnt worden.“

Die Stimmen von Greuther Fürth

Alexander Zorniger (Cheftrainer Greuther Fürth): „Fühlt sich natürlich schon ein bisschen scheiße an, wenn du mit dem Abpfiff das 1:1 kriegst. Wenn Magdeburg in die Halbzeit mit zwei, drei oder vier zu null in die Pause geht, können sie sich nicht beklagen. Wir haben es nicht zu Ende gebracht, das ist ärgerlich.“

Jonas Urbig (Fürth-Torwart): „Dass dann so ein Tor fällt, ist brutal ärgerlich.“