1. FC Magdeburg News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. FC Magdeburg-Spieler Dzogovic verpasst EM-Qualifikation und Hoti sieht Rot

Magdeburger Spieler auf LäderspielreiseFCM-Spieler Dzogovic verpasst EM-Sensation, Hoti mit Platzverweis

Mit Eldin Dzogovic und Andi Hoti waren zwei Spieler des 1. FC Magdeburg für ihre Nationalmannschaften im Einsatz. Für beide hätte es wohl besser laufen können.

Von Philipp Truxa Aktualisiert: 19.10.2023, 10:42
Für FCM-Spieler Eldin Dzogovic ist eine Teilnahme an der Europameisterschaft 2024 in Deutschland noch immer möglich.
Für FCM-Spieler Eldin Dzogovic ist eine Teilnahme an der Europameisterschaft 2024 in Deutschland noch immer möglich. Foto: IMAGO / Majerus, Jan Huebner

Magdeburg - Erneut wurden sowohl Eldin Dzogovic als auch Andi Hoti vom 1. FC Magdeburg für ihre Nationen nominiert. Für beide ging es um eine Qualifikation für die Europameisterschaft.

Lesen Sie auch: FCM gegen Hannover 96: Offensiv-Feuerwerk auf Augenhöhe

Dzogovic verspielt mit Luxemburg die EM-Qualifikation 

Beim FCM darf Eldin Dzogovic meist nur in der Oberliga auflaufen. Von Luxemburg-Trainer Luc Holtz spürte er hingegen mehr Vertrauen. Gegen Island durfte Dzogovic von Beginn an auf dem Feld stehen. Nach 45 Minuten war für das FCM-Eigengewächs jedoch Feierabend.

Luxemburg und Island trennten sich mit 1:1. Bei der 0:1 Niederlage gegen die Slowakei verbrachte Dzogovic 90 Minuten auf der Bank. Trotz der knappen Niederlage ist eine EM-Qualifikation noch möglich - die Chance ist allerdings gering. Die Slowakei müsste ihre verbleibenden zwei Spiele verlieren und Luxemburg beide Spiele gewinnen.

FCM-Verteidiger Andi Hoti sieht glatt Rot gegen Bulgarien

Auch Abwehrspieler Andi Hoti erwischte keinen Glanztag. Er war erneut für die U21 aus Kosovo nominiert und traf in der EM-Qualifikation auf die bulgarische U21. Die Europameisterschaft der U21-Junioren findet 2025 in der Slowakei statt.

Auch interessant: Wie Andi Hoti in Magdeburg von Cristiano Piccini profitiert

In einem hitzigen Spiel mit elf Gelben Karten sah FCM-Spieler Hoti die einzige rote Karte des Abends. In der 85. Minute grätschte der FCM-Verteidiger am Spielfeldrand den bulgarischen Stürmer mit Tempo um. Das zu harte Einsteigen mündete im Platzverweis.

Die nächste Länderspielpause findet vom 13. bis 21. November statt. Eldin Dzogovic und Luxemburg treffen dann auf Bosnien-Herzegowina und Liechtenstein. Ob Andi Hoti aufgrund der roten Karte für die kommenden Spiele gesperrt wird, steht noch aus.