1. FC Magdeburg News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Regelrevolution: Einführung der Blauen Karte im Fußball - FIFA bezieht Stellung

Regelrevolution könnte kommenEinführung der Blauen Karte im Fußball - FIFA bezieht Stellung

Die Spieler vom 1. FC Magdeburg könnten schon bald neben der Gelben und Roten Karte auch die Blaue Karte sehen. Die britische Zeitung "The Telegraph" berichtet über die mögliche Genehmigung der Regeländerung.

Von Philipp Truxa 09.02.2024, 08:00
Die Spieler des 1. FC Magdeburg könnten zur Gelben und Roten Karte bald schon die Blaue Karte sehen. Diese soll in Testreihen zum Einsatz kommen.
Die Spieler des 1. FC Magdeburg könnten zur Gelben und Roten Karte bald schon die Blaue Karte sehen. Diese soll in Testreihen zum Einsatz kommen. (Foto: IMAGO / Claus Bergmann, MIS)

Magdeburg/DUR - Schon oft waren mögliche Zeitstrafen ein Thema im Fußball und könnten in Zukunft Realität werden. Die finale Entscheidung steht aus und die FIFA macht ihren Standpunkt klar.

Lesen Sie auch: Magdeburger Rasen bleibt auch gegen St. Pauli ein Problem

Testphase für Blaue Karte - Einsatz in Top-Ligen bleibt vorerst aus

Wie die Zeitung "The Telegraph" berichtet, sollen mögliche Testreihen für die Einführung der Blauen Karte bereits im Sommer starten. In Top-Ligen und bei großen Wettbewerben soll die Blaue Karte jedoch noch nicht zum Einsatz kommen.

Laut der Zeitung soll dennoch der englische Fußballverband den FA Cup der Männer und Frauen für Testzwecke in Gespräche gebracht haben. Der FA Cup ist der größte rundenbasierte Pokalwettbewerb des Landes. Offiziell bestätigt ist das alles noch nicht. 

Zeitstrafen und Platzverweise: FIFA äußert sich zur Blauen Karte

Die Blaue Karte sollen Spieler für ein minderschweres Foul, welches eine Torchance verhindert, erhalten. Auch verbale Attacken gegenüber dem Schiedsrichter sollen mit der Karte geahndet werden.

Außerdem sollen zwei Blaue Karten wie zwei Gelbe Karten zu einem Platzverweis führen. Auch eine Blaue Karte kombiniert mit einer Gelben Karte, führt laut Bericht zum Platzverweis.

Auch interessant: Warum der FC St. Pauli nach dem FCM-Spiel für eine Woche nach Mallorca reist

Die FIFA bezieht zum Bericht deutliche Stellung. "Jegliche Versuche, sofern sie umgesetzt werden, sollten sich in verantwortungsvoller Weise auf Tests in niedrigeren Spielklassen beschränken." Zusätzlich heißt es, dass der Bericht zur "sogenannten Blauen Karte auf Elite-Level nicht korrekt" sei.

Sollte die Blaue Karte ins Fußball-Regelwerk aufgenommen werden, wäre es die erste neue Karte seit der Einführung von Gelb und Rot bei der Weltmeisterschaft in Mexiko 1970.