1. FC Magdeburg News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. 2. Bundesliga: FCM gegen Greuther Fürth - Kräftemessen mit Höhenfliegern

Formstärkstes Team der LigaFCM gegen Greuther Fürth: Kräftemessen mit Höhenfliegern

Nach einem bitteren Aus im DFB-Pokal trifft der 1. FC Magdeburg in der Liga auf Greuther Fürth. Die Fürther sind aktuell das Team der Stunde. Das wird den FCM erwarten.

Von Philipp Truxa 07.12.2023, 16:17
Nach dem Pokal-Aus gilt der alleinige Fokus des 1. FC Magdeburg nun der 2. Bundesliga. Gegen Fürth trifft man auf formstarke Gegner.
Nach dem Pokal-Aus gilt der alleinige Fokus des 1. FC Magdeburg nun der 2. Bundesliga. Gegen Fürth trifft man auf formstarke Gegner. Foto: IMAGO / Zink, Noah Wedel

Magdeburg - Am Dienstag verlor der 1. FC Magdeburg dramatisch gegen Düsseldorf (1:2). Viel Zeit zum Ausruhen bleibt dem FCM jedoch nicht. Bereits am Samstag (9. Dezember) trifft man auf das formstarke Fürth.

>>>Lesen Sie auch: Angeschlagen nach Pokalspiel: Droht dem FCM ein Elfadli-Ausfall?

2. Bundesliga: FCM trifft auf Team der Stunde

Die Bilanz zwischen beiden Mannschaften ist ausgeglichen. Sowohl der FCM als auch Greuther Fürth gewann jeweils zweimal. Dabei siegte stets die Heimmannschaft. Diese Serie kann mit einem Magdeburger Auswärtssieg reißen.

In den letzten fünf Ligaspielen überzeugte Greuther Fürth. Alle Partien konnten die 'Kleeblätter' gewinnen. An Spieltag zehn lag man noch auf dem 14. Tabellenplatz. Aktuell finden sich die Gastgeber jedoch auf dem fünften Platz, im direkten Aufstiegskampf wieder.

FCM gegen Fürth: Stärkster Torwart im deutschen Profifußball

Bereits seit 505 Minuten ist der Fürther Schlussmann Jonas Urbig ohne Gegentor. Das Torwarttalent ist für die gesamte Saison vom 1. FC Köln an Greuther Fürth verliehen. Köln-Trainer Steffen Baumgart sei "überzeugt, dass wir auf lange Sicht nicht nur einen guten Torhüter in Köln haben, sondern auch in Deutschland.“

Doch die Fürther Abwehr ist ebenso verantwortlich für die defensive Stabilität. Ein abgeklärte Dreierkette bestehend aus Gian-Luca Itter, Gideon Jung und Damian Michalski ist mitverantwortlich für die positive Tendenz der Fürther. 

Green und Hrgota ragen bei Greuther Fürth heraus

Bei Greuther Fürth überzeugen in der aktuellen Saison besonders zwei Spieler. Julian Green und Branimir Hrgota kommen zusammen bereits auf 19 Torbeteiligungen. Schon in der vergangenen Spielzeit waren Green und Hrgota die Leistungsträger der Fürther. Auch der Abgang von Ragnar Ache zu Kaiserslautern konnte verkraftet werden.

Auch interessant: "Das ist geisteskrank": Kai Brünker sorgt für die nächste DFB-Pokal-Sensation

Auch die Neuzugänge Robert Wagner und Tim Lemperle überzeugen. Beide wurden für die kommende Saison ausgeliehen und haben sich bereits einen Stammplatz erarbeitet. Gemeinsam kommen Wagner und Lemperle schon auf elf Torbeteiligungen. 

Mit zwei Ligasiegen in Serie kann der FCM trotz Niederlage im Pokal voller Selbstbewusstsein nach Fürth reisen. Knüpft die Mannschafft von FCM-Cheftrainer Christian Titz an die letzten Leistungen an, kann sich der FCM gegen Fürth mit weiteren Punkten belohnen.